Startseite

Startseite

Liebe Schachfreunde,

entsprechend der durch die Politik gegebenen Vorgaben ruht der Vereinsbetrieb des SV Hennef bis auf weiteres. Somit fallen also die Vereinsabende und das Jugendtraining aus, ebenso finden keine Mannschaftskämpfe im den Ligen statt. Wir hoffen, dass ein geregelter Spielbetrieb bald wieder möglich ist.

Wir treffen uns jetzt auch auf unserem TeamSpeak3-Server (Fragt Fred per WhatsApp nach dem Passwort !).

Mittwochs ab 19:30 Uhr finden jetzt Turniere auf dem lichess-Server statt. Fragt Martin per WhatsApp, wie das genau funktioniert. Die Turnierergebnisse werden hier auf der Homepage veröffentlicht.

Der Vorstand

 

Der Schachverein Hennef wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

Wir laden euch herzlich ein zum Brezelblitzturnier am 9. Januar 2019.

Startgeld 2 Euro, Beginn 19.30 Uhr in unserem Spiellokal bei den Maltesern in der Theodor-Heuss-Allee 23.

Guido Schott, Bürgermeister Klaus Pipke und Dr. Jürgen Bendisch eröffnen die Ausstellung

Seit dem 6.3. ist im Rathaus der Stadt Hennef eine Ausstellung mit vielen Exponaten unseres Schachfreundes Dr. Jürgen Bendisch zu sehen. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnungsstunde hat der Hennefer Bürgermeister Klaus Pipke Jürgen für die Sammlung der interessanten Stücke und der zugehörigen historischen Einordnungen bedankt und dem Schachverein zu seinem 90-jährigen Bestehen gratuliert.

Die Ausstellung ist im Foyer des Rathauses bis Anfang April zu sehen, in Zimmer 06 ist auch ein Begleitheft mit zahlreichen Informationen zu den ausgestellten Spielen gegen einen geringen Unkostenbeitrag zu erwerben.

Bereits zum 17. Mal wurden am Sonntag, den 19.11. ab 14.00 Uhr im Clubheim des Hennefer Turnvereins die Jugend-Stadtmeisterschaften im königlichen Spiel ausgetragen. Wie in jedem Jahr wurden die Jugendlichen von den Turnierleitern Martin Seidel, Joachim Vossenkuhl und Fred Baumgarten zu einem kleinen Spiel herausgefordert, um festzustellen, in welcher der drei Spielgruppen sie am besten aufgehoben sind. In diesem Jahr traten daher sieben Jugendliche in der Meisterklasse an, vier Jugendliche kämpften um die Pokale der Fortgeschrittenen und zwölf Spieler wurden in die Gruppe der Anfänger eingereiht.

Da in der Anfängergruppe so ein großer Ansturm herrschte, wurde dort das Schweizer System angewendet. Hierdurch spielen in jeder Runde immer möglichst punktgleiche Spieler gegeneinander. Mit fünf Siegen gelang Svenja Baumgarten das Kunststück, alle ihre Gegner zu besiegen. Daniel Keller belegte knapp vor Hoodad Kameli den zweiten Platz, alle drei konnten einen schönen Pokal mit nach Hause nehmen. Alle Teilnehmer erhielten für die Teilnahme in der Anfängerklasse eine Bronzemedaille und ein Schachbuch.

Kleiner war die Gruppe der Fortgeschrittenen, hier wurden in einem doppelrundigen Turnier jeder gegen jeden die Sieger ermittelt. Die Entscheidung um den größten Pokal der Fortgeschrittenengruppe fiel aber erst in einem Stichkampf, diesen gewann Albert Ditu gegen Eric Esser, nachdem beide vorher schon jeweils fünf der sechs Spiele gewinnen konnten. Den dritten Platz erreichte Leon Vester.  Die vier Teilnehmer in der Fortgeschrittenen-Klasse erhielten außerdem eine Silbermedaille und ein Schachbuch.

In der Meisterklasse wurde ein Vollturnier mit den sieben Teilnehmern gespielt. Mit 5,5 aus 7 Punkten konnte sich Max Hahnbück gegen die Konkurrenz durchsetzen, Karina Jung wurde mit 4,5 Punkten Zweite. Den dritten Platz konnte sich Jan Herzig erspielen - mit 3,5 Punkten konnte er sich über den letzen Pokal freuen. Die Goldmedaille wurde ebenso wie ein Schachbuch für die Teilnahme in der Meisterklasse überreicht.

Die Pokale und Medaillen wurden wieder vom stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Hennef, Herrn Thomas Wallau überreicht, der diese Aufgabe wie schon in den Vorjahren gerne übernahm.

 

Bereits zum fünfzehnten Mal wurden die Hennefer Stadtmeisterschaften im Schach durch den Schachverein Hennef 1927 e.V. ausgetragen. Durch die freundliche Unterstützung durch den Stadtsportverband und unter der Schirmherrschaft des Hennefer Bürgermeisters waren am Sonntag den 8. November 2015 ab 14:00 Uhr wieder spannende Kämpfe im Clubheim des Hennefer Turnvereins in der Königstraße 9 zu beobachten, insgesamt traten 27 Jugendliche zum Wettkampf um den Titel und die Pokale an.

Neuer Hennefer Stadtmeister der Jugend im Schach wurde Hax Hahnbück, der sich gegen den Zweitplatzierten Karen Movsisyan in einer Entscheidungs-Blitzpartie letztlich durchsetzen konnte. Der dritte Platz konnte von Lukas Keller errungen werden, der ebenfalls eine Entscheidungspartie gegen Robin Sehen gewinnen musste.

Die Meisterschaft in der Fortgeschrittenengruppe errang Paul Conrad mit fünf von fünf möglichen Punkten vor Connor Pirotte, den dritten Rang konnte sich Lukas Schmidt ergattern, der zwar gemeinsam mit drei weiteren Spielern jeweils drei Punkte errang, aber in der Feinwertung durch seinen Sieg gegen Connor Pirotte die Nase hauchdünn vorne hatte.

In der Anfängerklasse konnte sich Fritz Conrad mit fünf Punkten ebenfalls souverän an die Spitze setzen, Raphael Pantring errang den zweiten Platz. Der dritte Platz wurde durch einen Stichkampf zwischen Daniel Keller und Hoodad Kameli ermittelt, da beide die gleiche Feinwertung hatten. Hier konnte sich Hoodad schließlich durchsetzen und das Spiel um den letzten an diesem Tag vergebenen Pokal für sich entscheiden.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Pokale und Medaillen vom stellvertretenden Bürgermeister Herrn Thomas Wallau überreicht.

Wir freuen uns schon auf eure Teilnahme im nächsten Jahr !

 

Unterkategorien